Killarney

(2000-07-11)

Die Gegend um Killarney (Cill Áirne - Kirche der Schlehen) ist schon seit der Jungsteinzeit bewohnt. Im 7. Jahrhundert gründete der Hl. Finian der Leprakranke (Finian Lobhar) ein Kloster auf der Insel Inisfallen im Lough Leane (Loch Léin - See des Lernens), das zu einem berühmten Schulzentrum während des Mittelalters wurde. Später ließen sich die Normannen hier nieder. Nach der Niederschlagung der Desmond Rebellion im späten 16. Jahrhundert wurden die Ländereien konfisziert und an Englische Adelige übertragen. Thomas Browne, 4. Vicomte Kenmare, förderte im 18. Jahrhundert die Industrie der Stadt und ließ auch ordentliche Häuser bauen. Nach dem Besuch der Königin Victoria (1861) wurde Killarney ein beliebtes Ziel für Touristen und ist es bis heute geblieben.

The area around Killarney (Cill Áirne - church of the sloes) has been inhabited since the Neolithic period. In the 7th century St. Finian the Leper (Finian Lobhar) founded a monastery on Inisfallen Island in Lough Leane (Loch Léin - lake of learning) that became a famous place of learning during the middle ages. Later the Norman settled here. After the defeat of the Desmond Rebellion in the late 16th century the lands were confiscated and given to English landlords. Thomas Browne, 4th Viscount Kenmare, promoted the industry of the town in the 18th century and had also built better houses. After the visit of Queen Victoria (1861) Killarney became a much-liked goal for tourists and has stayed so until today.

In der Nähe / In the vicinity
Kathedrale zur Hl. Maria / St. Mary's Cathedral Ogham Stein / Ogham Stone Franziskaner Abtei / Franciscan Abbey

Weiterführende Informationen auf / Further information at
en.wikipedia.org/wiki/Killarney www.killarney.ie/

Wohin als nächstes? / Where to next?
Adare Aghadoe Dungarvan Gap of Dunloe Killarney National Park Macroom Tralee