Killinaboy

Kirche / Church

(2012-08-16, 2023-07-07)

Über die Heilige Inine Baoith, die im 7. Jahrhundert in Killinaboy (Cill Iníne Baoith - Kirche der Tochter des Baoith) eine Kirche und ein Kloster gründete, ist wenig bekannt. An der Stelle der Klosters stehen heute die Überreste einer Kirche, deren älteste Teile aus dem 11. Jahrhundert kommen. Bemerkenswert ist das sehr freizügige Abbild einer keltischen Fruchtbarkeitsgöttin (Sheela-na-gig) über dem Südportal. Nur die Tatsache, dass das Relief bereits stark verwittert ist, rettet das Bild vor der "ab 18 Jahre" Freigabe.

Little is known about Saint Inine Baoith who founded a church and a monastery in the 7th century in Killanaboy (Cill Iníne Baoith - the church of the daughter of Baoith). On the site of the former monastery there now are the remains of a church of which the oldest parts date back to the 11th century. Remarkable is the very promiscuous image of a Celtic fertility goddess (Sheela-na-gig) over the south portal. Only the fact that the relief is strongly weathered saves the picture from an "above 18 only" rating.

Killinaboy im Detail / Expand on Killinaboy
Zugeordnete Themen / Assigned Topics:
Lage / Location
Historischer Verweis / Historic Reference