Garinish Island

 

Um die Landkarten benutzen zu können, wird ein Browser benötigt, der das Canvas Tag unterstützt.
To use the maps a browser supporting the Canvas tag is required.

OpenStreetMaps contributors)

Die kleine Insel Garinish Island (Garinis - nahe Insel), die auch Ilnacullin (Oileán an Chuilinn - Insel der Stechpalme) genannt wird, gilt als besonderes Juwel im Südwesten von Irland. Am Anfang des 20. Jahrhunderts erwarb John Annan Bryce und seine Frau Violet die Insel und ließen sie von dem Architekten und Landschaftsgärtner Harold Peto gestalten. Mit viel Mühe (selbst die Erde wurde auf die Insel gebracht) entstand auf der 15 Hektar großen Insel ein prächtiger Garten mit einem bezaubernden Italienischen Garten als Mittelstück.

Nach dem Tod von Bryces Sohn 1953 wurde die Insel und der Garten dem irischen Staat vermacht, aber weiterhin vom Gärtner Murdo Mackenzie betreut.

The isle Garinish Island (Garinis - near island), which is also called Ilnacullin (Oileán an Chuilinn - island of holly), is reputed as a special gem in the southwest of Ireland. At the beginning of the 20th century John Annan Bryce and his wife Violet bought the island and had it designed by the architect and landscape gardener Harold Peto. With much effort (even the soil had to be brought to the island) a magnificent garden with an enchanting Italian garden as the centrepiece was created on the 15 hectares large island.

After the death or Bryce's son in 1953 the island and the garden was bequeathed to the Irish state, but still maintained by the gardener Murdo Mackenzie.

Zugeordnete Themen / Assigned Topics:
 

Um die Landkarten benutzen zu können, wird ein Browser benötigt, der das Canvas Tag unterstützt.
To use the maps a browser supporting the Canvas tag is required.

Wiki Commons)