Naas

Nordmotte / North Moat

(2019-10-02)

Obwohl als "moat", also "Graben", angeschrieben, steht hier eine Motte, ein künstlicher Erdhügel. Schon im ersten Jahrtausend soll hier die Festung (dun) des Königs von Leinster gewesen sein mit ensprechender Bedeutung für die lokale Politik. Als die Wikinger im 9. Jahrhundert die Gegend besiedelten, schütteten sie den Erdhügel auf, sagt die Schautafel. Andere Quellen erwähnen die Normannen im 12. Jahrhundert als Erbauer. Im 18. Jahrhundert wurde ein Haus auf der Motte errichtet, das von der britischen Armee benutzt wurde.

Die Südmotte, die einst in Naas Fairgreen stand, ist heute nicht mehr vorhanden.

Although named "moat" this here is a "motte", an artifical earthen mound. Already in the first millennium, it is reported, the stronghold (dun) of the King of Leinster was on this spot, with according importance to local politics. When the Vikings settled in the area in the 9th century, they heaped up the mound, says the information board. Other sources mention the Normans in the 12th century as builders. In the 18th century a house was constructed on the top of the motte that was used by the British Army.

The South Mote that once stood in Naas Fairgreen does no longer exist.

 
Übersicht über Naas / Overview of Naas